Ayurveda Allgäu

Tabea Haug, Axel Schlamberger

Schröpfkopf-Massage

Eine Teilkörpermassage mit Saugglocken sorgt für eine vermehrte Durchblutung. Über die Beziehungen zwischen Organen, Nerven und Hautarealen können wie bei Reflextherapien harmonisierende Impulse in unterschiedliche Bereiche geschickt, sowie gestautes, verklebtes Gewebe entlastet und aufgelockert werden. 

Trockenes Schröpfen

Gezielt gesetzte Schröpfgläser sind ein in vielen Heilkulturen angewandtes Mittel um Stauungen aufzulösen, Wege zur Ver- und Entsorgung des Gewebes zu befreien, verspannte Muskulatur zu lockern. Entlastung und Linderung bei Fällen von Rückenleiden, Mensbeschwerden, depressiver Verstimmung und allgemeinen Schmerz- und Spannungszuständen.

Blutiges Schröpfen

Die lokale Blutableitung gehört zu den traditionellen Reiztherapien der Naturheilkunde. Nach punktueller Eröffung eines Hautareals werden Saugglocken platziert um dem Körper einen Anreiz zur Selbstregulation zu geben. Die Auflösung eines Blutstaus entlastet das System und Versulzungen wie Gelosen können sich zurückentwickeln.